Die Neuapostolische Kirche Schweiz

2010 - 2014

2010
Im Festgottesdienst in Luzern am 7. Februar ordiniert Stammapostel Wilhelm Leber für das Land Rumänien mit Teodot Anton einen weiteren Bischof.
Ein Beschluss der Bezirksapostelversammlung erweitert die Segensspendungen zu Hochzeitsjubiläen: Ehepaare, die 40 Jahre miteinander verheiratet sind, können auf ausdrücklichen Wunsch den kirchlichen Segen zu ihrer Rubinhochzeit empfangen.
Im Mai vom Stammapostel veröffentlichen Angaben zufolge bekennen sich jetzt rund 10,5 Millionen Menschen in aller Welt zum neuapostolischen Glauben. Der weltweite Gottesdienstbesuch weist eine Quote von 30 Prozent auf. Über drei Millionen neu-apostolische Christen besuchen demnach Sonntag für Sonntag die Gottesdienste. Die Zahl der Amtsträger ist beträgt 253'000. Neben dem Stammapostel gibt es 19 Bezirksapostel, 11 Bezirksapostelhelfer und 326 Apostel.
Im Bezirksapostelbereich Markus Fehlbaum, der sich über insgesamt 15 Länder erstreckt und rund 600 Gemeinden umfasst, leben ca. 57'000 neuapostolische Christen, die von rund 3'100 Amtsträgern betreut werden.
Ab dem 6. Juni gelten die zehn Glaubensartikel unserer Kirche in geänderter Fassung. Im Auftrag von Stammapostel Wilhelm Leber hat eine Arbeitsgruppe das neuapos-tolische Glaubensbekenntnis überarbeitet. "Aufgrund der Änderung einiger Lehrinhalte, wie z. B. unser Taufverständnis, wurde eine Überarbeitung notwendig," erklärte der Stammapostel. Die Grundstruktur der Glaubensartikel bleibt jedoch unverändert.
Ab dem 1. Advent wird in allen neuapostolischen Gemeinden weltweit eine neue Liturgie eingeführt. Insbesondere die Feier des Heiligen Abendmahls soll mit angereicherten Liturgieelementen noch würdiger gestaltet werden. Stammapostel Wilhelm Leber erklärt dazu, dass die neue Liturgie mehr Feierlichkeit in den Gottesdienst tragen soll.

2011
Am 4. Dezember weiht Bezirksapostel Fehlbaum die neue Kirche in Chisinau, der Hauptstadt Moldawiens, und übergibt sie feierlich ihrer Bestimmung.Im Dezember kann Bezirksapostel Markus Fehlbaum noch zwei weitere Kirchen ein-weihen. Sie befinden sich in Rumänien, und zwar in Lonea und Oravita.

2012
Im Januar besucht Bezirksapostel Markus Fehlbaum die Glaubensgeschwister auf den Kanarischen Inseln. In seinem Gottesdienst am 25. Januar in Santa Cruz de Tenerife ordiniert er den ersten Bezirksevangelisten für die Kanarischen Inseln.
Im Pfingstgottesdienst am 27. Mai in Köln beauftragt Stammapostel Wilhelm Leber den Bezirksapostel von Frankreich, Jean-Luc Schneider, zum Stammapostelhelfer.
Am 16. und 17. Juni dient Stammapostel Wilhelm Leber in Ocna Mures bzw. in Baia Mare (Rumänien).
Zum diesjährigen Jugendtag, der vom 16. - 18. September stattfindet, treffen die Jugendlichen aus allen Ländern des Bezirksapostelbereichs am Freitagnachmittag in den fünf Regionen-Standorten in der Schweiz ein, wo sie bis zum Sonntagmorgen zusammen sind. Auch eine Delegation Jugendlicher aus Argentinien und aus Marburg (Deutschland) ist dabei. Stammapostel Wilhelm Leber besucht alle fünf Regionen. Ob in Winterthur, in St. Gallen, im Melchtal, am Schwarzsee oder im Kandertal - überall erleben die Jugendlichen eine eindrückliche Begegnung mit dem Stammapostel.
Am Sonntag reisen die rund 2'800 Jugendlichen nach Bern, wo in der Festhalle der Jugendgottesdienst stattfindet. Nach dem Gottesdienst finden sich alle im Verpflegungszelt zum gemeinsamen Mittagessen ein.
Am 28. Oktober besucht Stammapostel Wilhelm Leber die Glaubensgeschwister im Tessin. In seinem Gottesdienst in Lugano, der in den gesamten Arbeitsbereich von Bezirksapostel Fehlbaum übertragen wird, versetzt er den Apostel Orando Mutti (Italien/Tessin) in den Ruhestand und ordiniert den seitherigen Bischof Jürg Zbinden, geboren am 30. Januar 1958, zu seinem Nachfolger als Apostel für Italien und das Tessin.
Anlässlich eines Informationsabends in Zürich am 5. Dezember, der in alle Gemeinden Europas übertragen wird, stellt Stammapostel Wilhelm Leber den neuen Katechismus der Neuapostolischen Kirche vor, der das Büchlein "Fragen und Antworten über der neuapostolischen Glauben" ablöst.

2013
Am 13. Januar hält Stammapostelhelfer Jean-Luc Schneider einen Gottesdienst in unserer Kirche in Ostermundigen bei Bern. Er versetzt Bischof Jean-Jacques Hildbrand in den Ruhestand und ordiniert den seitherigen Bezirksältesten René Engelmann von Genf zu seinem Nachfolger als Bischof.
Im März besucht Stammapostelhelfer Jean-Luc Schneider nochmals die Schweiz: Für die Geschwister des Bezirks Thun hält er den Karfreitags-Gottesdienst am 29. März in unserer Kirche in Ostermundigen bei Bern. Am Ostersonntag dient der Stammapostelhelfer in der Gemeinde Zürich-Hottingen. Tags zuvor erfreut ein spezieller Männerchor aus Essen Stammapostel i. R. Richard Fehr mit einem eindrücklichen Konzert. An diesem Konzert in Zürich-Hottingen nimmt auch Stammapostelhelfer Schneider teil.
Vom 4. bis 12. April weilt Bezirksapostel Markus Fehlbaum auf den Philippinen, wo er an verschiedenen Gottesdiensten und Aktivitäten mit den zuständigen Bezirksapostel Urs Hebeisen teilnimmt. Höhepunkt der Reise ist der Jugendtag in Dumaguete (Philippinen).
Am 5. Mai, kurz vor seiner Ruhesetzung, erfreut Stammapostel Wilhelm Leber die Geschwister aus Stäfa, die mit den diesjährigen Konfirmanden sowie deren Eltern, Freunden und Gästen den Konfirmationsgottesdienst in unserer Kirche in Uster erleben, mit seinem Überraschungsbesuch.
An Pfingsten 2013 (19. Mai) ordiniert Stammapostel Wilhelm Leber seinen bisherigen Helfer Jean-Luc Schneider zu seinem Nachfolger im Amt des Stammapostels. Er selbst tritt danach feierlich in den Ruhestand. Der Pfingstgottesdienst wird aus unserer Kirche in Hamburg-Borgfelde weltweit übertragen.
Der Übertragungsort ist mit Bedacht gewählt worden, denn in Hamburg entstand vor 150 Jahren die Neuapostolische Kirche, die weltweit heute über 10 Mio. Mitglieder zählt. Im Jubiläumsjahr finden in allen Bezirksapostelbereichen rund um den Globus verschiedene Veranstaltungen statt: Festgottesdienste, Konzerte, besondere Aktivitäten für Kinder und Jugendliche, Gemeindefeste und dgl.
Am Sonntag, dem 30. Juni, entschläft Stammapostel i. R. Richard Fehr; die Trauerfeier im engsten Familienkreis leitet Bezirksapostel Markus Fehlbaum am 10. Juli. Eine Woche später, am 17. Juli, hält Stammapostel Jean-Luc Schneider in der Kirche Zürich-Hottingen einen Trostgottesdienst, der in verschiedene Länder übertragen wird.
Am Wochenende 17./18. August weilt Stammapostel Jean-Luc Schneider in Moldawien und hält je einen Gottesdienst in Cahul und in Chisinau.
Überraschend geht am 30. August Bezirksapostel i. R. Peter Dessimoz heim. Den Trostgottesdienst führt Bezirksapostel Markus Fehlbaum am 11. September in Winterthur durch.
Im Festgottesdienst, den Stammapostel Jean-Luc Schneider am 20. Oktober in Gossau SG hält, versetzt er Bischof Paul Imhof in den Ruhestand. Sein bisheriger Arbeitsbereich wird von den Bischöfen Rudolf Fässler und Josef Bleckenwegner übernommen.
Die Geschwister in Spanien erleben am 8. Dezember einen ganz besonderen Festtag: Stammapostel Jean-Luc Schneider kehrt bei ihnen ein und dient ihnen im Kongresspalast in Valencia. In diesem Gottesdienst ordiniert er einen Bezirksevangelisten für Galizien.
Bevor das Jahr seine Pforten schliesst, dient Stammapostel Jean-Luc Schneider noch einmal in der Schweiz: Am 4. Adventssonntag, dem 22. Dezember, besucht er die Gemeinde Genf.

2014
Am 15./16. Februar kehrt Stammapostel Jean-Luc Schneider in Innsbruck ein. Im Festgottesdienst am Sonntag, dem 16. Februar, empfangen Bischof Josef Bleckenwegner und seine Gattin den Segen zu ihrer Rubinhochzeit.
Den ersten Entschlafenen-Gottesdienst des Jahres hält Bezirksapostel Markus Fehlbaum am Sonntag, den 2. März, in der Gemeinde Bern-Bümpliz; die Apostel Philipp Burren und Jürg Zbinden begleiten ihn.
Während eines Besuches in Spanien hält Bezirksapostel Norberto Passuni aus Argentinien zwei Gottesdienste und erfreut am 14. März die Geschwister in Bilbao und am 15. März in Madrid.
In Begleitung von Bezirksapostel Michael Ehrich (Süddeutschland) dient Bezirksapostel Markus Fehlbaum am 16. März in Zagreb. In diesem Gottesdienst, zu dem alle Geschwister aus Kroatien geladen sind, übergibt er die Verantwortung für diese Gebietskirche offiziell an Bezirksapostel Michael Ehrich. 
Zum Abschluss einer internationalen Bezirksapostelversammlung in Zürich hält Stammapostel Jean-Luc Schneider einen Gottesdienst am 23. März in Winterthur; alle Bezirksapostel und Bezirksapostel-Helfer begleiten ihn.
In der Zeit vom 8. bis 21. April hält sich Bezirksapostel Markus Fehlbaum in Südamerika auf, im Arbeitsbereich von Bezirksapostel Norberto Passuni. Bezirksapostel Fehlbaum nimmt mit rund 100 Jugendlichen aus der Schweiz an einem Festgottesdienst für die Jugend in Boca teil und hält Gottesdienste in Córdoba und Bariloche.
Am 25. Mai spendet Bezirksapostel Markus Fehlbaum dem Apostel i. R. Luigi Albert und seiner Gattin in Lugano den Segen zu ihrer diamantenen Hochzeit.
Stammapostel Jean-Luc Schneider dient am Auffahrtstag, 29. Mai, den Geschwistern des Bezirks Basel in Muttenz.
Vom 6. bis 8. Juni findet in München, im Olympiastadion, der erste internationale Kirchentag (IKT) der Neuapostolischen Kirche statt. Der Bezirksapostelbereich Schweiz stellt sich in einem eigenen Pavillon vor. Konzerte, Workshops, Podiumsdiskussionen, Andachten usw. gehören zum reichhaltigen Programm dieser Grossveranstaltung. Höhepunkt ist der Pfingstgottesdienst mit Stammapostel Jean-Luc Schneider, der aus dem Olympiastadion in München weltweit übertragen wird.
Am ersten Wochenende im Juli besucht Stammapostel Jean-Luc Schneider die Gebietskirchen Bulgarien und Rumänien. Am Samstag, dem 5. Juli dient er den Geschwistern in Stara Zagora (Bulgarien) und am Sonntag, dem 6. Juli führt er in Bukarest (Rumänien) den Entschlafenen-Gottesdienst durch.
Am Sonntag, 5. Oktober weiht Bezirksapostel Markus Fehlbaum die neuerbaute Kirche in Wien-Penzing und übergibt sie ihrer Bestimmung.
Nach einer zuvor stattgefundenen Apostelversammlung, hält Bezirksapostel Markus Fehlbaum am Sonntag, dem 2. November, den Entschlafenen-Gottesdienst in Rom.
Im Auftrag des Stammapostels wird Bischof Iulian Radulescu am Sonntag, dem 7. Dezember, in Bukarest von Bezirksapostel Markus Fehlbaum in den Ruhestand versetzt. Im Land Rumänien wird neben den beiden Bischöfen Anton und Sapintan noch Bischof Müller aus Österreich wirken.
Noch einmal kehrt Stammapostel Jean-Luc Schneider in diesem Jahr im Bezirksapostelbereich Schweiz ein: Am 21. Dezember hält er einen Gottesdienst in Zürich-Wiedikon, während dem er den Apostel Heinz Lang in den Ruhestand versetzt. Ordiniert werden in diesem Gottesdienst der Bezirksälteste Thomas Deubel, geboren am 21. Februar 1964, zum Apostel und der Bezirksevangelist Rolf Camenzind zum Bischof (Italien/Tessin).
Zum Arbeitsbereich von Apostel Thomas Deubel gehören die Romandie, die Bezirke Bern-Nord, Bern-Süd und Thun sowie die Gebietskirchen Bulgarien, Ungarn und Tschechien.  

<< 2000 - 2009          Seitenanfang