Die Neuapostolische Kirche Schweiz

News Gebietskirche Schweiz

Und die Hand des Herrn war mit ihnen
16.04.2017 / Bülach
Unter diesem Motto stand der Oster-Gottesdienst zum 100-Jahr-Jubiläum der Gemeinde Bülach.

Ostern stand in diesem Jahr für die Gemeinde Bülach unter dem Zeichen des 100-jährigen Bestehens. Eine festlich geschmückte Gemeinde versammelte sich, um dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Der Gottesdienst von Apostel Jürg Zbinden bildete dabei den Höhepunkt. Der Apostel gliederte seine Predigt bewusst in zwei Teile und setzte damit die Schwerpunkte: So soll - auch wenn ein Kirchenjubiläum ansteht - dem Ostergeschehen die nötige Bedeutung gegeben werden.

Ostern als Fest der Freude, als Gedenken an die Auferstehung Christi, soll in uns die Sehnsucht nach unserer Auferstehung stark machen. Die Bibellesung über Jesu Auferstehung aus dem Matthäus-Evangelium (Matthäus 28,1-8) unterstrich die Frohbotschaft aus dem Ostergeschehen.

Nach dem Verlesen der Chronik der hundertjährigen Geschichte der Gemeinde verarbeitete Apostel Zbinden das Bibelwort: "Und die Hand des Herrn war mit ihnen und eine grosse Zahl wurde gläubig und bekehrte sich zum Herrn." Mehrmals in der Kirchengeschichte gingen Gläubige aus der Gemeinde Bülach in neue Gemeinden für deren Aufbau. Trotzdem wuchs die Gemeinde stets und zählt heute knapp dreihundert Mitglieder - die Hand des Herrn war mit ihnen! Im Speziellen betonte der Apostel die Bedeutung der Hand Gottes und erklärte auch die Bedeutung eines jeden einzelnen Fingers. Er forderte die Anwesenden auf: "Reichen wir unserem Gott und himmlischen Vater auch unsere Hand!"

Unter den Ehrengästen aus anderen christlichen Kirchen war auch Dr. Andreas Sarasin, Präsident der evangelisch-reformierten Kirche in Bülach, der der Gemeinde einen speziellen Gruss überbrachte. Seine Grussworte unterstrichen die Gemeinsamkeiten der christlichen Kirchen. Er lobte das gesegnete Miteinander der Christen in und um Bülach und unterstrich dies mit den Worten: "In dieser Art sollten wir christlichen Kirchen in Bülach zusammenstehen, freundschaftlich aufeinander zugehen, wie Sie das auch für heute getan haben, und uns gemeinsam über das Reich Gottes austauschen, von dem Jesus sagt: Das Reich Gottes findet dort statt, wo ich mitten unter euch bin."