Die Neuapostolische Kirche Schweiz

News Gebietskirche Schweiz

Festgottesdienst mit Bezirksapostel Markus Fehlbaum
19.11.2017 / Lugano-Breganzona
Bezirksapostel Fehlbaum lud die zwei "Brüderbezirke" Tessin und Italien Nord-Osten zu einem Gottesdienst ein. Der Bezirksälteste Walter Baumgartner wurde in den Ruhestand gesetzt und neue Leiter für die Bezirke Tessin und Italien Nord-Osten beauftragt.

Am 19. November 2017 hielt Bezirksapostel Fehlbaum im Saal Stelio Molo bei der RTSI in Lugano einen Gottesdienst für die beiden durch den Bezirksältesten Walter Baumgartner geleiteten Bezirke. Bezirksapostelhelfer Jürg Zbinden, Apostel Rolf Camenzind sowie die Bezirksämter aus Italien begleiteten ihn.

Als Grundlage für den Gottesdienst diente ein Wort aus der Offenbarung 1, Vers 9: «Ich, Johannes, euer Bruder und Mitgenosse an der Bedrängnis und am Reich und an der Geduld in Jesus, war auf der Insel, die Patmos heißt, um des Wortes Gottes und des Zeugnisses Jesu willen.».

Setzen wir den Willen Gottes um
Johannes, einer der Jünger Jesu, hat sich als treuer Diener gekennzeichnet. Dadurch wurde er verfolgt und musste ins Exil. Auch heute noch erleben viele Christen auf dieser Erde ähnliche Situationen, werden verfolgt und müssen sich ihres Glaubens wegen verstecken. Die Offenbarung -  geschrieben von den ersten geprüften Gläubigen - ist ein Buch der Hoffnung.

Der Bezirksapostel erwähnte das zu seinem Bezirksapostelbereich gehörende Kuba, wo es schwierig ist, den Glauben öffentlich zu leben. Er betonte, wie gross der Mut der dortigen Glaubensgeschwister ist, und dass es der Wille von vielen ist, ein Zeugnis Jesu zu sein. 

Der Bezirksälteste Walter Baumgartner sprach von Johannes, als dem Apostel der Liebe, und gab den Rat: wir wollen uns lieben auch in der Zukunft.

Apostel Jürg Zbinden erwähnte, dass der Heilige Geist immer bei uns ist, überall wo wir sind. Alle seien aufgefordert, ihren Beitrag für das Reich Gottes zu leisten. 

Apostel Rolf Camenzind erzählte, dass er kein Wort Italienisch sprach, als er als Neuling ins Tessin kam. Er bat damals den späteren Bezirksältesten Baumgartner um Hilfe. Dies soll eine Einladung sein, uns im Werk einzusetzen, damit wir eines Tages bei Gott sein können.

Ruhesetzung und Ordination
Nach der Feier des Heiligen Abendmahls wurde der Bezirksälteste Walter Baumgartner nach fast vierzig Jahren Amtstätigkeit in den Ruhestand gesetzt.

Als neuer Bezirksvorsteher für den Bezirk Italien Nord-Osten wurde der Bezirksevangelist Roberto Manna beauftragt und gleichzeitig von den Aufgaben im Tessin entlastet. Der Bezirk Ticino erhielt mit dem neu ordinierten Bezirksevangelisten Luigi Campagna einen neuen Bezirksvorsteher.

Der Gottesdienst wurde von einem grossen Chor, einem schönen Orchester und dem Gesang der Kinder umrahmt. Das Orchester erhielt Verstärkung durch Mitglieder des JSO (Jugend Sinfonieorchester).

Das JSO der Neuapostolischen Kirche erfreute im Weiteren am Nachmittag die Gäste mit Musikvorträgen.

Mittag
Zwischen Gottesdienst und Nachmittagskonzert konnte bei einem reichhaltigen Aperitif die Gemeinschaft gepflegt werden. Gedanken wurden ausgetauscht, die neuen Bezirksevangelisten wurden herzlich willkommen geheissen, und man spürte auch die Dankbarkeit für die viele Arbeit, die der Bezirksälteste Baumgartner in seiner Amtstätigkeit geleistet hat.

Perlen der klassischen Musik
Das Konzert-Programm, unter der Leitung von Simon Reich, beinhaltete klassische Werke von Ludwig van Beethoven (Symphonie no. 5, op. 67) und Edward Grieg (Peer Gynt-Suite I, op. 46), die Suite no. 1 aus Carmen von Bizet und die Ouverture von Wilhelm Tell von Gioacchino Rossini, wie auch unkonventionelle Werke wie Irische Musik von Lord of the dance oder Piraten der Karibik.

Das JSO spielt nicht nur grosse Werke in verschiedenen Konzertsälen, sondern versucht da und dort die Werte der christlichen Gemeinschaft zu fördern und Menschen, die nicht so viel Glück im Leben haben, zu erfreuen. Es tritt auch in Spitäler und Altersheimen auf.  

Glaubensgeschwister und Gäste erlebten Momente der Freude, in der Gemeinschaft mit Christus, auch in der Musik.