Die Neuapostolische Kirche Schweiz
Veränderungen im Bezirk Bern-Süd
01.02.2009 / Ostermundigen
Bezirksapostel Markus Fehlbaum hält am Sonntag 1. Februar 2009 einen Gottesdienst für den ganzen Bezirk in Ostermundigen

Als Textwort diente Kolosser 1, 28 Den verkündigen wir und vermahnen alle Menschen und lehren alle Menschen mit aller Weisheit, auf dass wir darstellen  einen jeglichen Menschen vollkommen in Christus Jesu.

 

Der Bezirksapostel macht uns darauf aufmerksam, dass der Brief an die Kolosser wertvoll ist für unsere Zeit.

Sein Rat: „Lest den Brief als Nachgang zu diesem Gottesdienst“

 

Wir sollen Christus in den Mittelpunkt unseres Lebens stellen, denn in Christus haben wir alles.

Wir sollen die Reinheit der Jesulehre bewahren und das Irdische dem nicht gleichstellen

 

Wir wollen vollkommener werden im Glauben und immer das Ziel vor Augen haben. D. h. nachfolgen mit ganzem Herzen

 

Wir wollen an der Hand Jesu bleiben !

 

Mitgedient haben: Bischof Hiltbrand, Bischof Zbinden, Apostel Burren und Bezirksältester Ruf

 

Der JUREKO-Chor (Jugend, Religionsschüler, Konfirmanden) erfreuten die Geschwister mit ihren schönen Liedern.

 

Veränderungen im Bezirk Bern-Süd

Bezirksevangelist Martin Ritschard, Vorsteher der Gemeinde Breitenrain und Priester Severino Pasinetti, Vorsteher der Gemeinde Zollikofen wurden von ihrem Amt als Vorsteher entlastet

Priester Pasinetti wurde gleichzeitig als Priester für die Gemeinde Neuenegg bestätigt

Priester Alfred Maurer aus der Gemeinde Bümpliz empfing das Bezirksevangelistenamt und wurde als Vorsteher für die Gemeinde Zollikofen eingesetzt

Priester Hansruedi Wälti aus der Gemeinde Worb empfing das Hirtenamt und wurde als Vorsteher für die Gemeinde Breitenrain gesetzt

Priester Peter Dängeli aus der Gemeinde Niederscherli empfing das Evangelistenamt. Er wird künftig in der Gemeinde Bümpliz tätig sein

Sandro Gehrig aus Belp wurde als Diakon für die Gemeinde Belp eingesetzt