Die Neuapostolische Kirche Schweiz
Erneuter Besuch bei unseren Glaubensgeschwistern in Kuba
10.12.2018 / Zürich/Schweiz
Vom 14. - 22. November 2018 besuchte der zuständige Apostel Rolf Camenzind zum zweiten Mal in diesem Jahr Kuba. Bezirksapostel i.R. Markus Fehlbaum begleitete ihn.

Nebst an Besprechungen und Zusammenkünften mit unseren dortigen Amts- und Verantwortungsträgern für den Aufbau unserer Kirche in Santiago de Cuba nahmen sie an einem ökumenischen Kolloquium teil, das «Die Kirche im öffentlichen Raum» thematisierte. Apostel Camenzind regte mit seinem Beitrag über das Wort aus der Apostelgeschichte 2, 46.47 die Teilnehmer an, auch heute eine solch innige Gemeinschaft zu pflegen, wie es damals in Jerusalem die ersten Christen taten, so dass sich Jesus unseren Mitmenschen durch uns jederzeit offenbaren kann. Durch unser Auftreten und Verhalten gemäss dem Evangelium Jesu Christi sollen noch viele Gläubige dazukommen, genau wie damals. Unsere Stiftung Diakonia unterstützte den Anlass finanziell. 

Wir sind froh und dankbar, dass in der Altstadt von Santiago de Cuba schlussendlich der Erwerb eines älteren Kolonialhauses realisiert werden konnte, welches nun als Versammlungsstätte für unsere dortigen Glaubensgeschwister und Sitz der Verwaltung dient.

Apostel Camenzind nutzte seinen Aufenthalt auch, um in drei Gemeinden Gottesdienst mit Heiliger Versiegelung durchzuführen. Insgesamt empfingen 11 Seelen die Gabe des Heiligen Geistes. Überall wurde der Apostel freudig empfangen, grosse Dankbarkeit war spürbar! Unsere Fürbitten für sie und ihre Situation wissen unsere kubanischen Glaubensgeschwister sehr zu schätzen. Beten wir also weiter für Kuba!