Die Neuapostolische Kirche Schweiz
Delegiertenversammlung und Bezirksvorstehertagung der Neuapostolischen Kirche Schweiz
29.06.2019 / Zürich/Schweiz
Einmal im Jahr findet gemäss Statuten der Neuapostolischen Kirche Schweiz eine Delegiertenversammlung statt. Dieses Mal wurde sie am 29. Juni 2019 in Winterthur durchgeführt. Die Delegierten nahmen unter anderem den Jahresbericht 2018 ab. Die anschliessende Tagung der Bezirksvorsteher befasste sich schwerpunktmässig mit der strategischen Ausrichtung der Neuapostolischen Kirche.

Bezirksapostel Jürg Zbinden führte als Kirchenpräsident durch die Versammlung, an der die Delegierten der 15 Kirchenbezirke der Neuapostolischen Kirche Schweiz teilnahmen. Die Versammlung fand in den Räumlichkeiten der Neuapostolischen Kirche in Winterthur statt.

Genehmigung der Jahresrechnung
Roger Brülisauer präsentierte und erläuterte die Finanzzahlen 2018. Anschliessend genehmigten die Delegierten Jahresrechnung und Revisionsbericht 2018, entlasteten den Vorstand und den Kirchenpräsidenten und wählten für ein weiteres Jahr die Revisionsstelle. Zudem nahmen sie von den Jahresberichten der Stiftungen NAK-Diakonia, NAK-Humanitas und Frieda Baumann-Stiftung Kenntnis.

Stiftungen
Der Stiftungsrat der Stiftung NAK-Diakonia wird verkleinert von bisher 5 auf neu 3 Mitglieder. Bezirksapostel i.R. Markus Fehlbaum, Willi Keller und Andreas Grossglauser schieden deshalb per Ende Juni 2019 aus dem Stiftungsrat aus. Letzterer bleibt weiterhin Geschäftsführer. Gleichzeitig erfolgte auch der Wechsel im Stiftungsratspräsidium von Bezirksapostel i.R. Markus Fehlbaum zu Bezirksapostel Jürg Zbinden. Die Delegierten nahmen von den Veränderungen im Stiftungsrat Kenntnis. 

In der Stiftung NAK-Humanitas schied Andreas Grossglauser ebenfalls aus dem Stiftungsrat aus, wird aber weiterhin als Geschäftsführer tätig sein. Diese Demission erfolgt aufgrund der Vorschriften der Stiftung Zewo. Die Delegierten wählten neu Willi Keller in den Stiftungsrat der NAK-Humanitas.

Zukunft im Zentrum der Bezirksvorstehertagung
Im Anschluss an die Delegiertenversammlung folgte die ebenfalls einmal pro Jahr stattfindende Tagung der Bezirksvorsteher der Neuapostolischen Kirche Schweiz mit dem Schwerpunktthema zur strategischen Ausrichtung der Neuapostolischen Kirche. Nach einem Inputreferat von Bezirksapostel Zbinden fand dazu ein Workshop und anschliessend in Gesprächsgruppen ein Austausch statt.