Die Neuapostolische Kirche Schweiz

Reisenotizen

Woche 50/2017
12.12.2017 / Zürich/Schweiz
Italienreise mit Gottesdiensten in Florenz, Oristano, Loceri, Olbia und Rom. Wochengottesdienst in Delsberg. Wochenende auf den Balearen (Spanien).

Vergangenen Donnerstag besuchte ich die Gemeinde Florenz. Zu diesem Gottesdienst kamen auch etliche Glaubensgeschwister mit ihren Kindern aus der Gemeinde Carrara. Freitag war Maria Empfängnis, in Italien ein Feiertag.

Die Reise ging von Florenz nach Sardinien, wo am Abend in Oristano ein Gottesdienst stattfand. In dieser Gemeinde sind Glaubensbrüder aus vier afrikanischen Nationen, die in einem Auffanglager für Flüchtlinge leben, darunter ein Priester. Als sie zur Messe in die katholische Kirche eingeladen wurden, sagten sie der Lagerleitung, dass sie neuapostolisch seien und fanden auf wundersame Weise Kontakt zu unserem Priester vor Ort. Sie sprechen englisch und lernen jetzt die italienische Sprache. Der Priester spricht nur italienisch, kümmert sich jedoch zusammen mit den Mitgliedern der kleinen Gemeinde Oristano auf vorbildliche Weise um die afrikanischen Glaubensbrüder, damit diese mit ihnen die Gottesdienste erleben können.

Am Samstagmorgen stand in Loceri in den Bergen ein Hausgottesdienst auf dem Programm. Am Nachmittag hielt ich einen Gottesdienst in Olbia. Ich bin dankbar, dass ich gemeinsam mit Apostel R. Camenzind und den Glaubensgeschwistern in diesen kleinen Gemeinden auf Sardinien Gottesdienste erleben durfte.

Letzte Station der Italienreise war Rom, wo ich am Sonntag einen Gottesdienst hielt. Etliche Glaubensgeschwister des Bezirks Italia Centro nahmen teil. Für die Gemeinde Rom konnte ich einen neuen Vorsteher beauftragen.

Diese Woche besuche ich die Gemeinde Delsberg (Bezirk Romandie-Nord/Schweiz). Am Wochenende werde ich auf den Balearen zuerst auf Ibiza und danach in Palma de Mallorca einen Gottesdienst halten.